· 

10 wohltuende Kräuter für deine Fellnase

heilende helfer von mutter natur


Als Herrchen möchte man seine Fellnase wohlauf wissen. Gesundheit und Wohlbefinden unserer Pfote steht bei uns an oberster Stelle und falls unsere Pfote ein Leid verspürt, möchten wir unserer Pfote Linderung verschaffen. Aber nicht nur bei Beschwerden helfen Kräuter deinem Hund; sie helfen deiner Fellnase auch dabei, Abwehrkräfte zu entwickeln.

 

was kräuter für deine pfote tun können

Aber warum und wann sollten Kräuter denn genau als Nahrungsmittelzusatz verwendet werden? Nebst wichtigen Vitaminen, versorgt die kontrollierte Kräuter-Zufütterung deinen Hund mit Spurenelementen, Vital- und Mineralstoffen. Damit können sie die den Organismus entgiften, den Stoffwechsel unterstützen aber auch das Immunsystem und den Bewegungsapparat positiv beeinflussen, wenn sie richtig angewendet werden. 

 

Selbstverständlich solltest du niemals selbst die Menge der Kräuter bestimmen, eine bestimmte Pflanze ohne vorgängige Abklärungen verfüttern oder die Kräuter selbst sammeln. Geschulte Profis helfen dir gerne weiter, zu analysieren, was das Problem sein könnte und was die entsprechende Heilkur sein sollte. Mit unserem kleinen Ratgeber erfährst du jedoch, welche unglaublichen Wirkungen einige Kräuter haben können. 

 

 


10 kräuter, die deine Fellnase gesund halten


1. Basilikum 

Basilikum gehört nicht nur in die Pasta-Sauce, sondern auch in das Essen deiner Fellnase. Denn Basilikum riecht nicht nur gut, sondern hat auch echt was drauf! Basilikum hilft optimal bei Verdauungsbeschwerden. Das grüne, aromatische Blatt wirkt krampf- und schleimlösend und hemmt Entzündungen. 

 

2. Birkenblatt

Hat deine Fellnase mit schuppiger Haut oder Harnwegserkrankungen zu kämpfen? Die heilenden Kräfte der Birke ist der perfekte Helfer gegen bakterielle und entzündliche Erkrankungen der Harnwege, zumal sie schwach entwässernd wirkt und damit alles Schlechte ausschwemmt.

Aber Achtung: Birkenblatt ist so effektiv wie ein Schmerzmittel und die Dosierung muss daher stimmen. Deshalb immer einen Experten konsultieren, bevor du deiner Fellnase irgendwelche Kräuter verabreichst.

 

3. Eisenkraut

 

Diese Pflanze ist ein wahrer Allrounder, wenn es ums Heilen geht! Eisenkraut hilft nicht nur gegen Husten, es mildert zudem auch Erschöpfungszustände. Besonders interessant sind die Kräfte der lila Pflanze bei Nervosität. Wenn du deine Pfote zum Beispiel auf einen Silvesterabend voller lauter Umgebung vorbereiten möchtest, kann 14 Tage zuvor eine Kur mit dem beruhigenden Kraut begonnen werden. Frage hierzu die Expertin unseres Vertrauens.

 

4. Ringelblume 

 

Bei Husten und Heiserkeit... Greife zu den heilenden Kräften der Calendula! Die liebliche, gelbe Pflanze hilft deiner Pfote bei produktivem Husten und fördert den Auswurf. Bei äusserlicher Anwendung kann die Wunderpflanze zudem bei schlecht heilenden Wunden wahre Wunder bewirken. 

 

5. Hagebutte

 

Hagebutte schmeckt nicht nur gut als Tee für uns Menschen, auch hat die rote Beere eine spezielle Wirkung auf unseren Vierbeiner. Rosa canina ist seit jeher bekannt für ihre entzündungshemmende Wirkung. So kann sie zum Beispiel bei Gelenkbeschwerden wie Arthrose angewendet werden. Ausserdem ist die Hagebutte die reinste Vitamin-C-Bombe.

 

 

6. Betonienkraut

 

Ist deine Pfote übermässig nervös? Dann könnte Betonienkraut eine gute Lösung sein. Die lila Pflanze beruhigt nämlich die Nerven ungemein. Und nicht nur das: Das Kraut kurbelt gleichzeitig auch die Verdauung an

 

7. Island Moos

 

Einige von uns erinnern sich vielleicht noch an die Dragees aus isländischem Moos, die wunderbar gegen Husten gewirkt haben. Genau das tut Island Moos auch für deine Pfote: Mit seiner entzündungshemmenden und reizlindernden Wirkung, hilft Island Moos deinem Vierbeiner bei Schleimhautreizungen im Mund- und Rachenraum. Es kann zudem auch bei Appetitlosigkeit verwendet werden. 

 

8. Flohsamenschalen 

 

Wenn der Darm mal nicht mitspielen möchte, können diese marmorfarbenen Helfer ein wahrer Segen sein. Flohsamenschalen helfen deinem Vierbeiner bei chronischer Verstopfung und Entzündungen der Schleimhaut. Sie binden nicht nur Wasser, sondern sind zudem auch reizmildernd; damit deine Pfote sich gleich besser fühlt.

 

9. Brennessel

 

Die entzündungshemmende und harntreibende Wiesenpflanze kann so einiges. Sie kann für Spülungstherapien, aber auch bei rheumatischen Beschwerden Linderung verschaffen. Bei Hunden wirkt die Wunderpflanze vor allem gegen Juckreiz, schuppiger Haut und Arthrose

 

10. Fenchelkamm

 

Fenchel reguliert nicht nur den menschlichen Darm; auch der Hundebauch macht er froh. Fenchelkamm kann zur innerlichen Verwendung für leichte, krampartige Magen-Darm-Beschwerden, Blähungen, aber auch gegen Katarrh der oberen Luftwege verwendet werden. Fenchel löst Krämpfe und Schleim gekonnt und fördert den Auswurf, während er Krämpfe besänftigt. Ein echt starkes Kraut, das deiner Pfote gut tut.

 

 


kräutermischungen für deine pfote


Damit du dir die passenden Kräuter nicht alle selbst zusammensuchen und verarbeiten musst, gibt es bei uns fixfertige und wirkungsvolle Kräutermischungen für deine Fellnase. Abgestimmt auf diverse Krankheiten und Bedürfnisse, findest du bei uns bestimmt den richtigen Mix, damit deine Pfote sich pudelwohl fühlt.

 

So helfen NervenKlar und NervenStark allen aufgeregten und verängstigten Vierbeiner dabei, kühlen Kopf zu bewahren. Die Mischung für Magen und Darm versorgt deine Pfote mit dem nötigen Extra - für eine ausgewogene Darmflora und Wohlbefinden. 

 

Auch für Senioren gibt es den passenden, natürlichen Helfer in Kräuterform: SeniorExtra macht auch die älteren Pfoten fit für den Tag. Und müde Gelenke werden vom GelenkFit und GelenkExtra wieder zum Leben erweckt.

 

Noch nicht gefunden, was deine Pfote braucht? Kein Problem! Unser Onlineshop bietet viele weitere, liebevoll zusammengetragene Kräutermischungen, die deinem Vierbeiner durch den Tag helfen.  

 


Kräuter aus der Natur haben also ganz schön was drauf. Sie halten unseren Liebling gesund, wohlauf und fit für kommende Abenteuer - und das ganz ohne Chemie! Wenn du übrigens mehr über die Welt der Pflanzen und was sie für deine Pfote tun können, erfahren willst, solltest du sofort in unserem Onlineshop stöbern und dir das neue Buch "Heilende Kräuter für Hunde" krallen!

 

Na, auf den Geschmack gekommen? Dann jetzt direkt in unserem Onlineshop stöbern und sorgfältig angefertigte Kräutermischungen von PferdeGesundheitSchweiz bestellen! 

 

Hast du Fragen zur Anwendung und Wirkung einzelner Kräuter? Möchtest du mehr übers Thema Heilkräuter erfahren? Dann schau doch bei uns vorbei und finde Antworten zu all deinen Fragen in der Villa Bunterhund! 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0



© 2017 Villa Bunterhund