ICH WARTE AN DER REGENBOGENBRÜCKE...


Hier verabschieden wir unsere liebgewonnenen Bunten Hunde, die wir schweren Herzens gehen lassen mussten. 

Aber in unseren Erinnerungen und unseren Herzen leben Sie weiter!


Bayra


Schweren Herzens nehmen wir Abschied von unserer lieben Bayra, welche nun schon so viele Jahre zu Gast bei uns in der Villa Bunterhund war. Tapfer hat sie sich immer wieder aufgerappelt, hat gekämpft, doch nun hat auch Bayra ihre letzte Reise angetreten. 

 

Bayra war schon dabei, als die Villa Bunterhund noch in ihren Kinderschuhen steckte. Gemeinsam mit ihr ist das Rudel grösser geworden, neue Hundefreunde kamen und gingen, doch sie war stets ein fixer Bestandteil. Dank ihr durften wir erfahren, dass unser Hunderudel heilsam sein kann und waren immer wieder begeistert, wie schnell sie Fortschritte machte. Nach nur kurzer Zeit war sie ein richtiger Rudel-Profi.
Mit ihrer lebenslustigen Art hat sie uns stets immer wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Noch bis zuletzt liess sie es sich nicht nehmen, über die Wiese zu hüpfen, nasse Hundeküsse zu verteilen und mit einem Bayra-typischen Jauchzen zu verkünden, dass sie hier war. Genau so werden wir unsere Bayra immer in unserer Erinnerung behalten und uns vorstellen, sie 'Huu-Huu-te' noch immer leise aus der Hundegruppe.

 

Für Bayra's Besitzer war sie mehr als einfach nur ein Hund - sie war treue Weggefährtin, Familienmitglied und nicht zuletzt auch der Grund, warum zwischen ihnen und uns eine tolle Freundschaft entstanden ist. Dafür und für noch vieles mehr, dass sie uns lehren durfte, sind wir Bayra zutiefst dankbar. Es ist dieser Gedanke, der uns heute tröstet, nun da Bayra fortgegangen ist.

 

Liebe Bayra,

Man sagt immer, man spürt es, wenn ihr Hunde bereit seid loszulassen. Wer dies noch nicht erlebt hat, fürchtet sich vor genau diesem Moment, wenn es heisst eine Entscheidung für euch fällen zu müssen. Ist es wirklich die richtige Entscheidung? Gibt es wirklich nichts mehr, was man noch tun könnte? Haben wir alles versucht?

Blickt man dann aber einmal in eure Augen, spürt man unmissverständlich, dass es richtig ist - auch wenn der Schmerz unvorstellbar gross ist euch zu verlieren. Danke, dass auch du deinen Menschen den Weg gewiesen hast und du so ohne Schmerzen hast auf die andere Seite wechseln dürfen. Danke - dass du, selbst im Moment deines Todes uns Menschen noch hast etwas beibringen können. 

 

Wir wissen, du bist uns nur einen Schritt voraus - trotzdem wirst du uns hier sehr fehlen und für deine Familie, sowie auch für uns wird es nie wieder dasselbe sein. Dennoch werden wir uns gern an all die schönen, mit dir verbrachten Stunden erinnern. Denn wer nicht vergessen wird - ist nicht wirklich tot. 

 

Still kam der Tod,

kam wie ein Freund,

nahm dich bei der Hand

und führte dich heim.

(Unbekannt)

 

Gute Reise liebe Bayra! Warte auf uns an der Regenbogenbrücke...

 


Laurent


Es sind die unerwarteten Abschiede, die uns am allerschlimmsten treffen und ganz besonders schmerzt es dann, wenn ein Unfall, so wie es bei Laurent geschehen ist, uns ein geliebtes Tier entreisst. Lange hat Laurent gekämpft, leider hat er diesen harten Kampf am Ende verloren und so müssen wir uns nun tieftraurig von ihm verabschieden.

 

Laurents Leben war gewiss nicht immer einfach und mehr als nur einmal war er ganz auf sich allein gestellt, zumindest bis sich seine liebevolle Besitzerin seiner annahm und Laurent das Zuhause schenkte, welches er eigentlich schon lange verdient gehabt hätte. So durfte Laurent doch noch erfahren, was es heisst, ein Heim zu haben und vor allem, von ganzem Herzen geliebt zu werden. Und das wurde er wirklich!

 

Wir haben selten ein Mensch-Hund Team gesehen, welches so auf einander eingespielt war, wie die beiden. Man spürte das innige Vertrauen, welches beide zueinander hatten, wann immer die beiden hier waren und jedesmal war die Freude riesengross, wenn Laurent nach einem Aufenthalt bei uns wieder nach Hause durfte.

Aber auch für seine Besitzerin, war Laurent mehr als einfach nur ein Hund…er war ein Begleiter, ein Familienmitglied, ein wirklich treuer Freund wie man ihn sich nur wünschen kann. Und auch wenn Laurent nun nicht mehr hier ist, so sind wir sicher, dass er still noch immer über sein tolles Frauchen wacht.

 

Lieber Laurent,

Für uns ist es immer noch unfassbar und wir können uns noch nicht vorstellen, dass du nun nie wieder hier sein wirst. Dass du deiner Familie, aber auch uns so brutal entrissen wurdest, ist noch immer unvorstellbar. Es gibt nur etwas, dass uns im Ansatz tröstet und das ist, dass dein Frauchen dich begleiten durfte und dass du, trotz des schweren Unfalls den du erlitten hast, noch ein letztes Mal die Natur und die enge Bindung zu deiner lieben Besitzerin hast spüren dürfen. Du hast so tapfer gekämpft, doch leider waren deine Verletzungen am Ende zu gross…

 

Du darfst nun über immergrüne, sonnige Wiesen tollen, gemeinsam mit all jenen, die wir bereits haben vor dir gehen lassen müssen. Du wirst allen, die dich gekannt haben, sehr fehlen, aber wir sind uns sicher, dass du dort, wo du jetzt bist auf uns warten wirst, so lange bis wir dich wieder in unsere Arme schliessen können, die Sonne uns gemeinsam wärmt und wir alle wieder vereint sein werden.

 

Das einzig Wichtige im Leben

sind die Spuren von Liebe,

die wir hinterlassen,

wenn wir weggehen.

Albert Schweitzer

 

Gute Reise, lieber Laurent! Warte auf uns auf der Regenbogenbrücke…

 


FINN


Traurig und dennoch unendlich dankbar, dass wir ihn nochmals bei uns haben durften, nehmen wir Abschied von Finn, dem gutherzigen Labrador-Papi. Am 13. Februar 2016 durfte er friedvoll, umgeben von seinen lieben Menschen, einschlafen. Lange hat Finn gegen seine Krankheit gekämpft, jetzt ist es an der Zeit ihn gehen zu lassen.

 

Zwar war Finn nur ein kurzer Teil seines Lebens bei uns, doch die, die er hier verbracht hat, war kostbar und wir sind so froh, dass wir diesen tollen Kerl haben kennen lernen dürfen. Uns allen hier war er schnell bekannt für sein liebevolles und ruhiges Wesen, ein angenehmer Begleiter, der glücklich war, wenn er einfach nur dabei sein durfte. Und doch, ab und an war es so, als würde er wieder die Energie früherer Tage spüren und hüpfte gemeinsam mit seinen jungen Artgenossen ausgelassen über die Hundewiese. Es war herzerwärmend zu sehen, wie er den Sprung zwischen diesen beiden Welten immer wieder schaffte - und genau das zeichnete ihn auch so aus.

 

Einige seiner letzten Tage verbrachte er hier bei uns in der Hundepension, wo wir ihn nochmal in der ganzen Blüte seines Wesens erleben durften. Verschmust und immer gierig nach Streicheleinheiten, dann wiederum spürte er sogar den zweiten Frühling und stellte ganz frech den Hündinnen nach. Ganz so, wie er eben war: Lebensbejahend, treu, anschmiegsam und immer für einen Schabernack zu haben. 

 

Lieber Finn,

Du hast dich hier auf dieser Welt in alle Herzen ganz fest eingebrannt und wir werden uns immer wieder gerne an dich erinnern. Uns allen, deiner Familie, deinen Hundefreunden und uns wirst du aber sehr fehlen und hier eine Lücke hinterlassen. Wir wissen aber, dass dort wo du jetzt bist, du wieder wie in alten Zeiten herumtoben und springen kannst und das tröstet uns, auch wenn wir dich nun nicht mehr hier bei uns haben können. Wir sind uns ganz sicher, dass wenn unsere Zeit gekommen ist und wir dir folgen, du uns schwanzwedelnd und überschwänglich dort begrüssen wirst.

 

"Das Leben ist eine Reise, die heimwärts führt."

Hermann Melville

 

Gute Reise, lieber Finn! Warte auf uns, an der Regenbogenbrücke...

 


SÄMI (SUNNY)


Nach 15 langen, aber schönen Hundejahren, durfte unser lieber Sämi am 13. Februar 2016 im Kreis seiner Familie einschlafen und so über die Regenbogenbrücke gehen. Als einer der ersten Bunten Hunde, wird er uns immer in Gedanken, aber auch im Herzen bleiben, hat er uns doch so viel beigebracht.

 

Sämi und seiner Besitzerin begegnete ich ganz am Anfang meiner Tätigkeit als Hundesitterin auf einem Spaziergang. Dank meiner Hundegruppe kamen wir ins Gespräch und nicht lange danach, war auch Sämi ein fester Bestandteil des kleinen Rudels. So hat er uns nun viele Jahre begleitet, er und seine Familie haben die Villa Bunterhund stetig wachsen gesehen und haben uns dabei stets auf unserem Weg unterstützt. Dass ich ihn schon ganz zu Anfang ganz ungewollt von Sunny auf Sämi umgetauft habe, hat seine Besitzer dabei nie gestört. Ich schmunzle heute noch, wenn ich an den Tag denke, an dem wir dieses lustige Missverständnis aufgeklärt haben und Sämi's Herrchen meinte, dass er ihn jetzt auch schon so nenne...

Sämi war ein angenehmer, ruhiger und sehr zufriedener Rüde, der nicht selten einfach irgendwo im Gras lag und sich die Sonne auf den Bauch scheinen liess. Dennoch, für einen Ausflug war er jederzeit startklar, gemeinsam haben wir schon viele Berge und Hügel bestiegen. 

 

Lieber Sämi,

Dich nach so vielen Jahren gehen lassen zu müssen, ist für keinen von uns einfach und du wirst uns, deinen Menschen und deiner Hundefreundin Yuma bestimmt sehr fehlen. Doch uns alle tröstet der Gedanke, dass du ein langes und erfülltes Hundeleben hattest, welches auf unserem Weg Spuren hinterlassen hat.

Wir wissen, dass dort wo du jetzt bist, sich alles einfach, leicht und unbeschwert anfühlt, ein Ort an dem es weder Schmerzen, noch Krankheit gibt und die Sonne dir den ganzen Tag den Bauch wärmen kann. Und irgendwann werden wir wieder Seite an Seite im Gras liegen.

 

"Mir wurde klar, dass jedes Mal, wenn ich einen Hund verliere, 

sie einen Teil meines Herzens mitnehmen, und dass jeder Hund, 

der neu in mein Leben tritt, mir ein Teil seines Herzens schenkt.

Wenn ich nur lang genug leben sollte, wird jeder Teil meines Herzens "Hund" sein 

und ich werde genauso großmütig und liebend wie sie werden..."

Autor unbekannt

 

Gute Reise lieber Sämi! Wir werden uns wiedersehen! Warte auf uns an der Regenbogenbrücke...

 


LORA


Leider endete das Jahr 2015 mit einer sehr traurigen Nachricht. Am 23. Dezember musste Lora von ihren Schmerzen erlöst werden. Jetzt darf sie mit all den lieben Hunden, die wir schon gehen lassen mussten über grüne Wiesen rennen.

 

Die liebe Lora durfte ich schon während meiner Ausbildung kennenlernen, damals durfte sie ihr Herrchen zu einem Referat begleiten, bei dem ich ebenfalls anwesend war. Ich vergesse nie wieder, wie ihr Besitzer sagte: " Wenn ich ein Gipfeli esse, bekomme ich die eine Hälfte, die andere bekommt Lora." Schon damals musste ich schmunzeln, weil ich nur allzu gut verstand, was er meinte.

Ein paar Jahre später begegnete Lora mir dann wieder in der Villa Bunterhund als Hundegast. Wir alle erlebten sie stets als sehr angenehme, ruhige und treue Hündin mit einer starken Verbindung zu ihren Menschen.  Und so ist immer wieder schön zu erleben, wie sich Wege kreuzen. Leider gehört es aber auch dazu, dass sich diese Wege irgendwann wieder trennen. 

 

Liebe Lora,

Deiner Familie, deinen Hundefreunden und uns wirst du hier sehr fehlen. Mit deiner sanften und ruhigen Art, hast du alle, die dich gekannt haben sehr bereichert. Folgsam und liebevoll hast du jede neue Situation gemeistert, warst eine wichtige Stütze für alle. Nicht nur hier im Rudel, sondern überall wo du warst.

Leider hast du den Kampf gegen den Krebs verloren und musstest viel zu früh von hier fortgehen. Aber wir sind uns sicher, dass du dort wo du nun bist keine Schmerzen mehr haben musst und jeden Tag die Sonne scheint.

 

"Die Erinnerung ist ein Fenster,

durch das wir dich sehen können,

wann immer wir wollen..."

 

Gute Reise liebe Lora! Warte auf uns an der Regenbogenbrücke...

 


COOPER


Wir alle waren erschüttert, als wir am 20. Juli 2015 die Nachricht erhielten, dass Coopi friedlich schlafend diese Welt verlassen hat. Cooper, der mit seiner freundlichen und liebevollen Art unsere Hundegruppe stets bereichert hat, ist für uns ein besonders schwerer Verlust - war er doch einer der ersten Bunten Hunde.


Der liebe, treue Hundepapa war für uns alle die ihn gekannt haben, mehr als einfach nur ein Hund, er war ein Familienmitglied, ein bester Freund und Wegbegleiter der besonderen Art. Er liebte seine Familie, seine Büsis und ganz besonders seine Hundemama die er voller Fürsorge durch viele gute und schlechte Zeiten begleitete. Es verging kein Tag, an dem seine Liebe nicht spürbar gewesen wäre. Lebensbejahend, neugierig und fröhlich, so lernten wir ihn kennen und so war er bis zum Schluss. So wird er in unseren Erinnerungen immer weiterleben.


Lieber Coopi.

Uns allen hier wirst du und dein tolles Wesen hier wahnsinnig fehlen - einen wie dich gibt es kein zweites Mal. Doch auch wenn du nun nicht mehr hier bist, so werden wir uns dennoch oft und gern wieder an dich erinnern. Oft sicher auch mit einem Lächeln auf den Lippen, wenn uns wieder einfällt, welche Streiche du uns manchmal gespielt hast und alle werden wir dann in Gedanken leise sagen: 'Das war typisch unser Coopi!'

Danke Cooper, dass du uns auf unseren Wegen begleitet hast und stets da warst, wenn wir dich gebraucht haben.

Und ein ganz besonderes Danke gilt dir und deiner Mama, da ohne euch der Traum Villa Bunterhund bestimmt nicht das geworden wäre, was er heute ist! Realität! Ihr habt soviel dazu beigetragen, ohne das euch das vielleicht bewusst war und dafür werde besonders ich euch stets dankbar sein.


'Du bist nicht da, wo du warst, 
aber du bist überall, wo wir sind.'


Warte auf uns an der Regenbogenbrücke, liebster Coopi, der Tag wird kommen, an dem wir uns wieder treffen - und es wird wieder sein wie immer...



LADY


Sehr unerwartet und plötzlich müssen wir Abschied nehmen von unserer lieben Lady. Als wir am 2. August 2014 die Nachricht erhielten, waren wir alle geschockt, obschon wir gewusst hatten, dass es der Hundedame nicht gut ging. Trotzdem haben wir nicht damit gerechnet, sie so plötzlich zu verlieren.

 

Lady war eine vorsichtige, aber dennoch kommunikative Hündin, die in der Zeit in der sie bei uns war, enorme Fortschritte gemacht hat und viel vom Rudel hat profitieren können. Es war schön zu sehen, wie sie sich von einem zurückhaltenden Hund, in ein entspanntes, zufriedenes Rudelmitglied verwandelt hat. Sie hat uns einmal mehr gezeigt, wie heilsam eine Hundegruppe für einen Hund wie Lady sein konnte, das hat uns viel Freude bereitet.

 

Ihrer Familie hat sie sehr viel bedeutet, war eine langjährige und treue Begleiterin, die viele gute und schlechte Zeiten hat miterleben dürfen. Wir können sehr gut nachempfinden, was für ein Loch sie bei ihnen hinterlässt und hoffen, dass sie in dieser schweren Zeit viel Kraft in schönen Erinnerungen schöpfen können.

 

Liebe Lady.

Mit deinem Abschied hast du uns alle sehr überrascht und wir sind tiefbetroffen darüber, dass wir dich nie wieder bei uns begrüssen werden. Wir wissen aber, dass es dir da, wo du jetzt bist besser geht und deine Schmerzen nur noch eine Erinnerung sind. Dort wo du jetzt bist, erwartet dich ein tolles neues Rudel von all den Hunden, die wir schon hergeben mussten.

Bei uns allen wirst du unvergessen sein, bis wir uns wiedertreffen.

 

Warte auf uns an der Regenbogenbrücke...

 

Gute Reise liebe Lady!


PAULA


Unsere liebe Paula, einer der ersten Bunten Hunde, hat uns leider am 18. Juli 2014 für immer verlassen. Diese Nachricht hat vorallem mich schwer getroffen, da ich Paula lange nicht mehr gesehen habe und nicht ahnen konnte, dass der letzte Abschied, ein Abschied für immer sein würde.

 

Ihre letzten Jahre hat sie aber in vollen Zügen genossen, war immer lieb und aufgestellt und das obwohl sie lange kein Zuhause hatte und für sich selbst sorgen musste. Bei ihrer Besitzerin durfte sie dann doch noch, wenn auch bereits im Lebensabend erfahren, was ein echtes Daheim ist - und dafür war sie stets dankbar.

 

Für uns war Paula mehr als einfach nur ein Hund. Mit ihr hat die Villa Bunterhund ihren Anfang genommen, sie war eine unserer ersten Kundinnen und hat somit unser erstes Rudel begründet. Sie war ein wichtiger Teil, ein Ruhepol und einfach ein Goldschatz. Sie hat uns schon sehr gefehlt, als sie gemeinsam mit ihrer Besitzerin weggezogen ist, jetzt aber zu wissen, dass sie nie mehr bei uns sein wird, das ist noch immer unverständlich.

 

Liebe Paula, du wirst uns und deinen Besitzern sehr fehlen und hinterlässt eine grosse Lücke. Du warst ein ganz besonderer Hund, für jeden von uns und wir werden uns immer an dich und deine sonnige Art erinnern.

Jetzt kannst du über die grünen Wiesen im Hundehimmel tollen und all die Lieben wiedertreffen, die vor dir haben gehen lassen müssen.

Du hast auf ewig einen Platz in all unseren Herzen!

 

Warte auf uns an der Regenbogenbrücke liebe Paula...

 

Machs gut und gute Reise!


LISCHA


Völlig überraschend hat uns die liebe, goldige Lischa am 15. Januar 2014 für immer verlassen. Die wunderbare Hündin war ein häufiger und sehr gern gesehener Gast bei uns und trotz des hohen Alters kam ihr Tod sehr plötzlich und hat uns alle tief getroffen. 

 

Ihrer Besitzerin war sie mehr als nur ein Hund. Sie war Begleiterin, Partnerin, Assistentin und treue Freundin. Wir sind überzeugt, dass diese beiden sich haben finden müssen, denn es war stets herzerwärmend zu sehen, wie sich die beiden ohne Worte verstanden. Eine ganz besondere Beziehung zwischen Mensch und Hund.

 

Lischa wird auch uns hier sehr fehlen, denn obschon sie nicht mehr die Jüngste war, war sie stets eine Bereicherung für unser Rudel, weil sie eben jene Ruhe zu uns brachte, welchen den Junghunden manchmal fehlt. Dennoch sind wir dankbar, dass wir sie noch einmal haben bei uns beherbergen dürfen und so nicht unverabschiedet bleiben mussten.

 

Liebe Lischa. Du warst für alle die dich kannten eine grosse Bereicherung und hast uns viel beigebracht. Du hast uns Ruhe und Ausgeglichenheit, Nähe und Fürsorge gelehrt. Du hattest ein echtes Herz aus Gold! 

Wir werden dich alle sehr vermissen, solange, bis wir uns wiedersehen.

 

Warte auf uns an der Regenbogenbrücke...

 

Gute Reise, liebe Lischa!


UNA


Nach schwerer Krankheit, musste die liebe und warmherzige Una am 18. September 2013 leider von ihren Schmerzen erlöst werden. Una ist uns allen im Sommer 2013 sehr ans Herz gewachsen und es schmerzt uns sehr, dass wir sie nun nie wieder bei uns willkommen heissen dürfen.

 

Dennoch wissen wir, dass sie nun glücklich und gesund über grüne Wiesen toben darf und im Hundehimmel all die tollen kalten Schnauzen treffen darf, die wir schon haben ziehen lassen müssen.

 

 

Danke für dein ganz tolles, liebes, treues und anhängliches Wesen. Du wirst in deiner Familie und auch bei uns ein grosses Loch hinterlassen, aber wir wissen, dass es dir gut geht und es kommt der Tag, an dem wir dich wiedersehen werden.

Warte auf uns, an der Regenbogenbrücke...

 

Gute Reise, kleine Una!





© 2017 Villa Bunterhund